Collaboration im universitären Umfeld

VonPOS-WATCH

Collaboration im universitären Umfeld

Die Edinburgh University rationalisiert ihre Collaboration-Abläufe mit Solstice von Mersive Technologies

Denver/Colorado, 25. Juni 2019 – Die University of Edinburgh in Schottland hat die drahtlose Kollaborationsplattform Solstice von Mersive Technologies standardisiert und in 150 Klassenzimmern auf einem Campus mit vier verschiedenen Standorten in der Stadt installiert.

Bei Studenten und Mitarbeitern fördert die Universität eine BYOD-Kultur und bietet seit mehreren Jahren drahtloses Content Sharing für Displays in ihren Hörsälen, Tutorialräumen, Klassenzimmern und Besprechungsräumen an. Im Jahr 2018 entschied man sich für eine neue Lösung, die eine einfache und stabile Benutzerführung bietet. Die Benutzergemeinde umfasst alle vier wichtigsten Betriebssysteme, die derzeit im Einsatz sind: Apple iOS, Android, Windows und Linux. In der Vergangenheit haben Benutzer eine Reihe von Verbindungsproblemen erlebt, die bei Aktualisierungen ihrer Geräte aufgetreten sind.

Nach einer umfangreichen Evaluierung neuer Anbieter von drahtlosen Kollaborationslösungen installierte die Universität Mersive Solstice auf Pilotbasis in einigen Lehr- und Tagungsräumen. Nach umfangreichem und sehr positivem Anwenderfeedback hat sie die Software standardisiert und nun in der gesamten Universität implementiert. Der Einsatz umfasst das Murchison House Teaching Hub, ein bedeutendes Bildungszentrum im ehemaligen Gebäude des British Geological Survey.

„Ich glaube nicht, dass wir jemals so viel positives Feedback zu einem Technologiepilot erhalten haben wie bei Mersive“, so Stephen Dishon, Development Team Manager, Learning, Teaching and Web Services an der University of Edinburgh. „Es ist für Android-, Windows-, Apple- und Linux-Nutzer gleichermaßen intuitiv und einfach zu bedienen. Seit dem Einsatz von Mersive Solstice haben wir fast keine Anrufe mehr beim technischen Support. Die Verbindung wird einfach hergestellt und Probleme mit Updates gehören der Vergangenheit an. Geräte aller Art lassen sich einfach anschließen und bleiben in Verbindung.“

Stephen Dishon hat die Bandbreite der Verwendungsmöglichkeiten von Solstsice für die gesamte Universität erkannt und ist besonders erfreut über den zukünftigen Einsatz im renommierten Edinburgh Futures Institute, das im vierten Quartal 2021 eröffnet wird. Das Institut wird sich auf einige der dringendsten Probleme konzentrieren, mit denen die Erde heute konfrontiert ist, und soll insbesondere neue Wege des Lernens beschreiten.

„Mersive Solstice ist eine sehr flexible Technologie, die es Lehrern und Schülern ermöglicht, viel einfacher und demokratischer zu interagieren“, so Dishon. „Wir nutzen bereits intensiv die neuen Solstice-Funktionen. So ist beispielsweise die Funktion Solstice Ink, mit der Benutzer mit ihrem mobilen Gerät Bereiche auf dem Display hervorheben können, eine leistungsstarke und effektive Innovation. Mithilfe der Digital Signage-Funktion, die mit der Kalenderfunktion von Office 365 verbunden ist, können wir Raumbuchungsinformationen in jedem Raum anzeigen, wenn das Display nicht für den Unterricht verwendet wird.“

Christopher Jaynes, Gründer und CTO von Mersive, fügt hinzu: „Unsere Designphilosophie ist, dass es unsere Verantwortung ist, alle potenziellen Barrieren loszuwerden, bevor der Benutzer sie entdeckt. Dieser Ansatz basiert auf meinen eigenen Erfahrungen als Universitätsprofessor. Ich freue mich, dass eine Institution mit dem internationalen Format der University of Edinburgh zu Mersive Solstice übergegangen ist, und besonders, dass die Benutzerfreundlichkeit ein Schlüsselfaktor bei der Entscheidung für den Einsatz unserer Technologie war.“

Für die größeren Hörsäle bietet die Edinburgh University immer noch traditionelle Kabelverbindungen als Alternative zu Solstice an, aber die Lehrkräfte begrüßen die größere Einfachheit und Flexibilität, die das drahtlose Teilen bietet. In den kleineren Besprechungsräumen ermöglicht Solstice Diskussionen während der Tutorials. Die Universität hat auch Displays mit Solstice in Räumen in der Bibliothek bereitgestellt, die für informelle Diskussionen zwischen den Studenten sehr beliebt sind.

Über Mersive

Die drahtlose Kollaborationslösung Solstice von Mersive steigert die Produktivität, indem sie Inhalte in den Mittelpunkt der Meetings stellt. Die Teilnehmer sind engagierter, weil die intuitive, softwarebasierte Benutzeroberfläche von Solstice es für eine beliebige Anzahl von Benutzern einfach macht, Inhalte von jedem Gerät aus zu teilen. Darüber hinaus können Unternehmen und Universitäten die Lösung standortübergreifend sicher einsetzen und zentral verwalten. So erhalten sie wertvolle Einblicke in die Zusammenarbeit mit Anwendern und die Raumnutzung. Mersive hat seinen Hauptsitz in Denver, Colorado, und verfügt über Niederlassungen und Kunden auf der ganzen Welt.

Weitere Informationen unter: www.mersive.com.

Twitter: https://twitter.com/Mersive

Über den Autor

POS-WATCH administrator