Monatsarchiv August 2019

VonPOS-WATCH

cameo Laser-Sortiment: der Mr Beam Desktop Lasercutter

cameo Laser vertreibt ab sofort Lasercutter des deutschen Unternehmens Mr Beam Lasers GmbH. Damit bietet das Unternehmen als neuer Partner des Herstellers nicht nur ein günstiges Einstiegsmodell für das Laserschneiden und -gravieren an, sondern auch viele Vorteile und Services: von Schulungen zur Anwendung der Technik bis hin zu technischem Support.

Für potenzielle Käufer eines Mr Beam-Lasercutters ist die Kooperation beider Firmen ein Gewinn. Sie können die Geräte jetzt erstmals vor der Investition ausprobieren – in einem der cameo Laser Kompetenz-Zentren oder Service-Stützpunkte in ganz Deutschland. Hier zeigen die Mitarbeiter der cameo Laser Franz Hagemann GmbH wie die Systeme installiert oder bedient werden und was sich mit ihnen alles machen lässt, nämlich detailreich gravieren und sauber schneiden. Der Mr Beam II zum Beispiel bearbeitet unterschiedlichste Materialien wie Holz, Pappe, Papier, Leder und Textil.

Einstiegsgerät mit vielen Möglichkeiten

„Das können die Epilog- und LASERMAXX-Geräte aus unserem Sortiment natürlich auch und zwar hoch präzise und mit großer Leistungskraft. Sie kommen in Unternehmen unterschiedlichster Branchen zum Einsatz und sind wertvolles Werkzeug für die industrielle Fertigung. Der Mr Beam-Lasercutter ist mit einem Preis von rund 3.000 Euro eine erschwingliche Alternative und besonders geeignet für Privatpersonen, Lasereinsteiger oder Institutionen wie Schulen und Vereine sowie Betriebe, die erst einmal nur kleinere Stückzahlen bearbeiten wollen“, erklärt cameo Laser-Geschäftsführer Torsten Herbst. Für Kunden aus diesen Bereichen außerdem interessant: „Das Gerät verfügt über ein eigenes WLAN, wodurch eine schnelle und kabellose Verbindung mit einem Computer oder Laptop möglich ist. Somit ist keine Software-Installation nötig. Designs können unkompliziert hochgeladen und alle weiteren Einstellungen über die Mr Beam-Web Applikation vorgenommen werden“, sagt Torsten Herbst. Technisch, so betont der Experte weiter, sei das System ausgereift. „Es hat eine Laserdiode mit einer Wellenlänge von 450 Nanometer und arbeitet damit hocheffizient.“ Darüber hinaus besitzt der CE-zertifizierte Laser (Laserklasse 1) mit einem Sicherheitsgehäuse aus Metall und einem transparenten Schutzdeckel sogar noch ein weiteres Plus: Für die präzise Materialausrichtung ist eine Kamera installiert. „Diese ermöglicht das schnelle und vor allem exakte Ausrichten einer Laservorlage. Der Anwender hat das Material immer im Blick und kann dadurch die Grafiken punktgenau platzieren“, erläutert Torsten Herbst.

Service und Starter-Kit inklusive

Wer den Mr Beam-Lasercutter über cameo Laser kauft, profitiert neben den Vorteilen, die das Gerät selbst bietet, auch von diversen Serviceleistungen. „Unsere Mitarbeiter geben nicht nur beim Kunden vor Ort Einweisungen, sie bieten auch Schulungen und technischen Support an“, sagt Torsten Herbst. Jeder Käufer erhält zudem den cameo Laser Starter-Kit, der Mustermaterialien, Ausgabedateien und Materialdatenbanken mit Parametern enthält, die viele Anwendungsmöglichkeiten eröffnen. Dominik Wagner, Verkaufsleiter der Mr Beam Laser GmbH, ist überzeugt davon, dass die Kooperation seines Unternehmens mit cameo Laser auf fruchtbaren Boden fällt. „Wir freuen uns, einen Premium Partner gewonnen zu haben, der in Deutschland eine Institution im Bereich der Lasertechnik ist. cameo Laser verfügt über ein hervorragendes Netzwerk und über das nötige Know-how für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Gemeinsam werden wir unser Vertriebsnetzwerk weiter ausbauen und die Bekanntheit unserer Produkte noch steigern.“

Weitere Informationen unter www.cameo-laser.de

VonPOS-WATCH

Angebote der PrintCity Allianz treffen in Polen auf großes Interesse

Die Mitglieder der PrintCity Allianz zeigen sich sehr zufrieden mit dem der Packaging Innovations in Warschau. Besonders das erstmals veranstaltete Seminar bot neue Möglichkeiten über Innovationen, Umwelt und den polnischen Markt zu diskutieren.
Lebensmittelsicherheit, Nachhaltigkeit, Sicherheitslösungen und Digitalisierung
Bei den vielen Besucher standen vor allem die Themen Lebensmittelsicherheit, Nachhaltigkeit aber auch Sicherheitslösungen und digitale Neuerungen im Fokus. Die Mitglieder der Allianz zeigten auf dem Gemeinschaftsstand ein breites Spektrum an Lösungen, Technologien und Lösungen zu diesen wichtigen Themen. Und so war die Packaging Innovations wieder der ideale Marktplatz zum Erfahrungsaustausch über Produkte und den polnischen Markt.

Jaroslaw Wozny, Anwendungstechnik, Epple Druckfarben AG
In Warschau haben wir ein zunehmendes Bewusstsein für unsere nachhaltigen Farben Systeme beobachtet. Wir hatten sehr intensive Diskussionen mit potentiellen Kunden die zukunftsorientierte, nachhaltige Lösungen suchen. Die Fachleute fragten speziell nach innovativen Verpackungskonzepten mit BoFood ® Organic, Farben die für direkten Lebensmittelkontakt geeignet sind. Außerdem waren Alternativen zur Cellophanierung von Druckprodukten und Verpackungen ein Thema.


Marcin Łaba, Technical Service Director CEE, Metsä Board
Das Interesse an unserem Stand und unseren Angeboten war sogar noch größer als in den letzten Jahren. Die Besucher interessierten sich am stärksten für unsere preisgekrönten Designs und es gab zunehmend Fragen zur Lebensmittelsicherheit. Wir sind froh, Lösungen in diesem wichtigen Feld anbieten zu können – so diskutierten wir viel über die Reinheit der Metsä Board Frischfaser-Kartons und Metsä Board Eco-Barrier Lösungen. Aber am Wichtigsten war die Gelegenheit, während der Messe unsere Geschäftspartner zu treffen und über alle Markt- und Geschäftsrelevanten Themen zu diskutieren.
Und so können wir mit Sicherheit feststellen: Das war ein gutes Event!
Wir sehen uns nächstes Jahr!


Marcin Suchocki, Sales Manager PCPRINT
Die Packaging Innovation ist der ideale Ort zum Austausch von Know-How und Erfahrungen mit unseren aktuellen und potentiellen Kunden. Meetings und Präsentationen bringen jedes Jahr wieder neue Herausforderungen.
Dieses Jahr haben wir auf unseren zwei Ständen die neusten Lösungen der Kurz-Gruppe vorgestellt darunter:
Trustconcept® (Software basierte optische Sicherheitsmerkmale), DIGITAL METAL® Technologie mit DM-JETLINER®, die web-basierte Software und Metall Beschichtungen sowie Heißfolien Prägestempel mit Nanoembossing von hinderer+mühlich GmbH & Co. KG. Unsere Präsentationen und Lösungen stiessen auf großes Resonnanz und großes Interesse vieler Besucher, so daß wir uns sehr auf ein Wiedersehen in 2020 freuen!

An dem Gemeinschaftsstand waren beteiligt:
Graficus / Epple Druckfarben (Offset Farben & Lacke), IST Metz (UV-Härtungssysteme), KAMA (Stanz-, Präge- und Klebemaschinen), PC Print / LEONHARD KURZ (Heißpräge- und Kaltfolienanwendungen, Hologramme), Metsä Board (Faltschachtel-Karton, Weißer Kraftliner, Foodservice Karton), Merck (Effektpigmente), WEILBURGER Graphics (Veredelungslacke, Kleber und wässrige Flexofarben).