Monatsarchiv Oktober 2019

VonPOS-WATCH

Shelf Management perfektioniert den Verkauf – gutes Restocking ist essentiell

Im Regalmanagement schlummert Potential: Den Absatz aufpolieren

Produkte in den Fokus der Verbraucher bringen, Ziele erreichen: Meist entscheidet sich erst am Point of Sale, bei welchem Produkt der Kunde zugreift. Da kann professionelles Shelf Management den entscheidenden Unterschied machen. Nicht nur werden Out-of-Stock-Situationen vermieden. Auch wird optimal platzierte und präsentierte Ware schneller vom Kunden gefunden und verhilft zu einem positiven Einkaufserlebnis – so wie es eigentlich immer sein sollte. Hier kann die Unterstützung externer Spezialisten lohnen, die den Regalservice übernehmen, den Arbeitsaufwand am PoS deutlich verringern und Produkte perfekt in Szene setzen.

Regallayout, Produktmenge, Regalhöhe, Produktfülle, Warengruppenabfolge und Angebotsfläche sind nur einige Variablen, die es zu bedenken gibt: Zahlreiche Details müssen beim Shelf Management berücksichtigt werden, damit der Kunde genau da zugreift, wo er zugreifen soll und der Händler maximale Umsatzstärke erreichen kann. Auf das Bauchgefühl allein kann sich ein Unternehmer in Zeiten umfassender Konsumentenforschung nicht mehr verlassen.

Ein durchdachtes Konzept perfektioniert und fördert den Verkauf, holt das Optimum aus einer Ladenfläche und ihren Regalflächen heraus. Vollgefüllte Regale ermutigen Kunden effektiv zum spontanen Kauf, wie die Erfahrung in der täglichen Praxis belegt.

Effektives Shelf Management erfordert allerdings zum einen das entsprechende Fachwissen und zum anderen ein gewisses Personalvolumen, um den gewünschten Erfolg zu erzielen. Reicht die interne Personaldichte nicht aus, greift das Angebot von Experten wie die der Frankfurter TMS Trademarketing Service GmbH, die als Vertriebsspezialist umfängliche Leistungen am Point of Sale bietet. Neben der Entwicklung aufmerksamkeits- und umsatzstarker Platzierungsideen bietet die TMS unter anderem einen vielfältigen Deko- und Platzierungsservice, stellt in kürzester Zeit ein professionelles Team mit Erfahrung im Handel zusammen, um schnell und unkompliziert eine zuverlässige Umsetzung zu garantieren.

Erfolgreiches Shelf Management bringt viele Herausforderungen mit sich

Regelmäßig entstehen vielen Händlern enorme vermeidbare Verluste durch schlecht bestückte oder leere Regale. Doch nicht nur Geld geht aufgrund von OoS-Situationen verloren. Die Loyalität der Kunden gegenüber einer Marke oder einem ganzen Unternehmen kann dadurch schwer beschädigt werden, denn die Warenverfügbarkeit ist einer der wichtigsten Faktoren für die Kundenzufriedenheit. Sorgfältig geplante Werbeaktionen verlieren an Wirkung, wenn Produkte nicht wie versprochen verfügbar sind, zudem müssen Zeit und Ressourcen für zusätzliche Bestellungen und intensivierte Prüfung investiert werden.

Die Regallücke ist meist ein Hinweis auf fehlende Regaloptimierung, die zusätzlich auch die Daten für die Absatzplanung verzerrt. Aber auch unzureichende Koordination und Synchronisierung von Daten und Prozessen zwischen Einzelhändlern und Lieferanten, verspätete oder verweigerte Lieferungen oder auch mangelnde Klarheit bei den Verantwortlichkeiten für die Lagerhaltung können in leeren Regalen münden.

In vielen Fällen ist die OoS-Rate übrigens überdurchschnittlich hoch, obwohl im Lager eigentlich genug Bestand vorhanden ist. Ein leeres Regal bedeutet nicht zwingend, dass das Produkt nicht mehr vorrätig ist, sondern möglicherweise nur, dass in der Belegschaft Verantwortlichkeiten unklar waren. Das heißt für ein gelungenes Restocking müssen unter anderem die Zuständigkeiten geklärt sein.

Externe Dienstleister können Abhilfe schaffen

Um das Problem anzugehen und endgültig zu lösen, ist es hilfreich, auf professionelle Unterstützung wie die der TMS zurückzugreifen, die alle störenden Faktoren ausmerzen und nötige Schritte umsetzen kann. Sobald ein Dienstleister wie etwa TMS beauftragt wird, ist dafür gesorgt, dass für alle Beteiligten klare Verantwortlichkeiten definiert sind. So wird Chaos vermieden und der Händler kann sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren.

Damit der Bestand stets gut organisiert ist und die zueinander gehörenden Produkte entsprechend sauber angeordnet sind, legt die TMS besonderen Wert auf die detailgenaue Umsetzung der Aufgaben. Durch solch einen Service können Händler darauf bauen, dass wöchentliche Regalumbauten, Preisaktualisierungen und Warenverräumungen auch nach den definierten Vorgaben umgesetzt werden.

Einen besonderen Fokus legen die Fachkräfte auf die Sortimentsoptimierung, die durch Planogramme vorgegeben werden können. Nun sind beim Thema Abverkauf nicht nur die Regale maßgebend, sondern auch Displayaufbauten, die inszeniert und organisiert werden müssen. Shelf Management verbessert generell die Bestandsverwaltung, reduziert den Lagerbestand und vermeidet gleichzeitig Überbestände und somit große Mengen Abfall. Positive Auswirkungen etwa durch die passende Platzierung der Produkte im jeweiligen Regalbereich machen sich schnell handfest im Umsatz bemerkbar. Denn wer am Point of Sale begeistert und zuverlässig ist, darf sich über Kundentreue freuen – das wichtigste Gut zu Zeiten des Online Handels.

Weitere Informationen:                   www.tmsgmbh.de

VonPOS-WATCH

SurgeX gibt Vertriebspartnerschaft mit PureLink / OneAV bekannt

Knightdale, NC – 10. Oktober 2019 – AMETEK Electronic Systems Protection (SurgeX), der Marktführer für zukunftsweisende Stromversorgungs-Lösungen, gibt heute bekannt, dass die PureLink GmbH ab sofort die Exklusiv-Vertriebspartnerschaft für die DACH Regionen übernimmt. Zusätzlich wurde PureLink auch zum Master Distribution Partner für ganz Europa ernannt. Über ihre Distributions-Division OneAV bietet das Unternehmen logistische und technische Unterstützung für bestehende und zukünftige Partner von SurgeX.

PureLink ist ein deutscher Hersteller und Distributor, der seit 2006 zu den internationalen Branchenführern im Bereich audiovisueller und digitaler Connectivity Produkte gehört. PureLink verfügt über ein Vertriebsnetz für Anbieter von audiovisueller Technologie aus den USA, Europa und Asien. 

Die PureLink Division OneAV ist der erste, wachstumsstarke paneuropäische Technologie-Spezialdistributor mit Büros, Trainings- und Servicezentren in verschiedenen europäischen Ländern.

Europaweite Next Day Logistik, gepaart mit der Kompetenz von OneAV, hochwertigen dezentralen Kundenservice, Marketing, Schulungen und Support zu bieten, ist das Erfolgsrezept der Marke. OneAV bietet hochwertige Connectivity-Lösungen für jedes AV-Projekt, unterstützt Kunden durch erstklassiges technisches Fachwissen und einen Support, den nur ein auf Konnektivität fokussierter Spezialist bieten kann.

„Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit einem so erfahrenen und renommierten Partner wie PureLink“, sagt Justin Peyton, Sales Director EMEA für SurgeX. „Ich habe die Arbeit von PureLink kennen und schätzen gelernt. Als Speerspitze zusammen mit unsererm europäischen Team werden wir für die sofortige Verfügbarkeit unserer Produkte durch optimale Lagerbeständen sorgen und alle europäischen Partnerunternehmen zentral von Deutschland aus beliefern.“

Seit fast 25 Jahren unterstützt SurgeX seine Kunden dabei, Probleme mit der Stromqualität proaktiv zu reduzieren, verwalten und verhindern, die sich negativ auf Unternehmen auswirken können,. SurgeX ist der einzige Anbieter von Lösungen für eine vollständige Beseitigung von Überstpannung, ohne schädliche Nebenwirkungen wie Durchlassspannung oder Erdung zu verursachen, die für AV Geräte potenziell schädlich sind. Darüber hinaus bietet SurgeX eine umfassendes Produktspektrum, das alle Anforderungen an die erforderliche Netzqualität erfüllt., von der Diagnose über unterbrechungsfreie Stromversorgungen bis hin zu Energiemanagement, Überwachung und Steuerung.

„Die Entscheidung für eine Partnerschaft mit SurgeX war für uns ganz einfach“, sagt Stephan Sloot, Sales Director bei PureLink. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit. Die SurgeX Produktlinie genießt schon lange einen hohen Stellenwert und ist seit vielen Jahren Marktführer. Die Lösungen gehen über den Leistungsschutz hinaus, berücksichtigen alle Aspekte der Netzqualität und stellen sicher, dass die Anlagen unserer Kunden Höchstleistungen erbringen können, ohne von Spannungsproblemen betroffen zu sein. Es ist die Einzigartigkeit von OneAV, die einige der weltweit führenden Technologieunternehmen für den wachsenden Markenkatalog von OneAV anzieht.“

Über AMETEK Electronic Systems Protection

AMETEK Electronic Systems Protection unterstützt Kunden dabei, Probleme mit der Stromqualität zu mindern,  verwalten und verhindern, die sich negativ auswirken können. Seit über 30 Jahren ist es Ziel von AMETEK, neue und innovative Ansätze für die Marken ESP und SurgeX zu entwickeln. Wir sorgen für den nachhaltigen Erfolg unserer Kunden und die Zufriedenheit ihrer Kunden.

AMETEK Electronic Systems Protection ist eine Business Unit von AMETEK, Inc., einem weltweit führenden Hersteller von elektronischen Instrumenten und elektromechanischen Geräten mit einem Jahresumsatz von mehr als 4,7 Milliarden US Dollar. Weitere Unternehmens- und Produktinformationen finden Sie unter www.ametekesp.com

Über PureLink / OneAV

Die PureLink GmbH entwickelt, produziert und vertreibt Produkte für die professionelle Präsentations- und Medientechnik. Seit 2006 ist PureLink einer der internationalen Branchenführer für digitale Konnektivitätslösungen, z.B. HDMI Kabel und -Adapter, drahtlose HD- oder Glasfaserprodukte.

Als Hersteller und Distributor ist PureLink Partner von Großhändlern, Versandhändlern, Industrie, Elektronikfachgeschäften und Installateuren. Das Produktportfolio umfasst sowohl Konsumgüter als auch individuelle Kundenlösungen. Professionelle Produkte führender internationaler Hersteller runden das breite Spektrum der Eigenmarken ab.

Das PureLink/ OneAV Team betreut Kunden weltweit. Der Hauptsitz mit integriertem Logistikzentrum befinden sich in Rheine, Deutschland.

https://www.purelink.de/

https://www.ametek.de/