Monatsarchiv Februar 2020

VonPOS-WATCH

POPAI D-A-CH Awards 2020

Mit knapp 60 Einreichungen endete die Einreichungsfrist der 10. Auflage der POPAI D-A-CH Awards 2020.

In diesem Jahr stehen 15 Kategorien für den POPAI D-A-CH Award zur Wahl, die das gesamte Spektrum der Aktivitäten am Point of Sale abbilden. Sie reichen von POS Materialien bis zu komplexen Verkaufsförderungsaktionen, Visual Merchandising und digitalen Technologien. Auch werden wieder Sonderpreise für „Best in Digital“ und „Best in Digital Integration“ von einer unabhängigen, hochkarätigen Sonderjury vergeben.

Alle Einreichungen wurden vom 16. bis 20. Februar 2020 auf der EuroShop 2020, der weltgrößten Fachmesse für den Investitionsbedarf des Handels in Düsseldorf ausgestellt. Die Ausstellungsfläche befand sich direkt neben dem Shop! POPAI Village in zentraler Lage in der neuen Halle 1. Frank Rehme, Vorstandsmitglied von POPAI D-A-CH e.V: „Die Einreichungen 2020 zeichneten sich diesmal durch eine hohe Emotionalität im analogen und digitalen Bereich aus. Vernetzung auf der Verkaufsfläche wird zum Standard, Shop!/POPAI wird dem zukünftig vermehrt Rechnung tragen.“

Am ersten Messetag, dem 16. Februar 2020, wurden alle Einreichungen von den unabhängigen Juroren aus Marke, Handel, Design und Wissenschaft bewertet. Im Anschluss an die Jurysitzung erfolgte die Bekanntgabe der Nominierten.

Die Ende Mai stattfindende festliche Gala, mit der Verleihung der Gold-, Silber- und Bronzestatuen, rundet dieses besondere Ereignis ab.

Alle Einreicher und die Nominierten finden sie unter www.popai.de

Das Magazin POS Kompakt und der Blog „ZUKUNFT DES EINKAUFENS“ begleitet als Medienpartner den POPAI D-A-CH Award.

Über Shop!/POPAI

Der Verband POPAI „Point of Purchase Advertising International“ setzt sich seit seiner Gründung 1936 in den USA für die POS Interessen von Industrie, Handel, POS-Produzenten und -Dienstleistern ein. Auf internationaler Ebene ermöglicht POPAI den interdisziplinären Informations- und Erfahrungsaustausch für seine weltweit mehr als 2000 Mitglieder. Als global agierende Non-Profit Organisation versteht sich POPAI heute als das Kompetenzcenter und die umfassende Kommunikationsplattform für „Marketing at Retail.“

Im Oktober 2015 fusionierte POPAI North America mit der Association for Retail Environments (A.R.E.) und wurde zu Shop! Environments Association.

POPAI D-A-CH e.V. ist Teil des globalen Netzwerkes Shop!

Weitere Informationen:
POPAI D-A-CH e.V., Petra Zientek
Rennstieg 15, 47802 Krefeld, Tel.: +49 (0) 2151 650 6587

VonPOS-WATCH

display Superstar Award 2020: Innovation, Ideen und Inspiriation

Die drei großen I´s – Innovation, Ideen und Inspiration – zeichnen den display Superstar Award aus. Und innovative und inspirierende Ideen bot die 2020er Ausgabe des Wettbewerbs zuhauf. Die 83 eingereichten  POS-Lösungen waren zudem drei Tage begutacht- und anfassbar im Rahmen der viscom-Messe vom 7. bis 9. Januar 2020 auf dem Düsseldorfer Messegelände.

Innovative Display- und POS-Lösungen zum Anfassen

Mit 83 nominierten Displays, 43 Unternehmen und 79 Marken konnte die Veranstaltung wie in letzten Jahren eine große Auswahl an Exponaten präsentieren und die Innovationskraft des POS-Marketing unter Beweis stellen. Es sind die Einreichungen, die den Preis zum unvergesslichen Branchenevent machen. Die Fachjury mit neun Mitgliedern war von der geballten Kreativität und Qualität der zahlreichen Exponate begeistert. Keine einfache Aufgabe, die Besten der Besten unter allen guten Leistungen zu finden. Anhand umfassender Kriterien wurden die POS-Lösungen bewertet. Das Ergebnis: 44 Gewinner können sich über einen exklusiven Branchenpreis freuen (die Preisträger 2020). 

Preisverleihungsgala Nacht der Sterne

Am Abend des 8. Januar wurden die display Superstars im Rheingoldsaal der Rheinterrasse in Düsseldorf verliehen. In der Nacht der Sterne – die Preisverleihungsgala des display Superstar Awards –  bejubelten 161 Gäste die strahlenden Sieger. Gila Abutalebi moderierte das Event und sorgte für beste Unterhaltung. Zu den größten Gewinnern zählen Douglas/Effekt Grafik (einmal Gold, Sonderpreis Technische Umsetzung, Sonderpreis Consumer Superstar), Schoepe (zweimal Silber, einmal Gold), Unibon (zweimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze), Andres (zweimal Gold) und Authentica (einmal Gold und einmal Platin) Holbox (einmal Gold, einmal Silber und einmal Bronze), Miletis (einmal Gold und Sonderpreis Innovation), OBV Objektbau Bomers (einmal Gold und Sonderpreis Design).

Inspirierende Keynote zu Zukunftsthemen

Darüber hinaus lud der display Superstar Award dazu ein, sich in feierlichem Ambiente bei gutem Essen mit Kollegen auszutauschen sowie neue Kontakte zu knüpfen. Auf dem Programm stand darüber hinaus eine Keynote von Oliver Leisse, Gründer und Geschäftsführer des Trendforschungsinstituts See More. Die Gäste lauschten gespannt dem Vortrag der Leisse, der der Frage nach den zukünftigen Entwicklungen und Trends  des Retails nachging. Im seinem Fokus: Nachhaltigkeit, Erlebnis-Shopping und smarte Technologien, die den Einzelhandel verändern werden. 

viscom – Raum für Ideen

POS-Promotions soweit das Auge reicht: Wer sich ein eigenes Bild von den 83 Exponaten machen wollte, konnte die etwa 500 Quadratmeter große Sonderfläche display Superstar auf der viscom vom 7. bis 9. Januar in der Halle 13 des Düsseldorfer Messegeländes besuchen. Zahlreiche Markenartikelhersteller, Vertreter aus dem Handel sowie Agenturen und Designer nutzten die Gelegenheit und ließen sich von den Exponaten inspirieren. Dabei deckte die Ausstellung eine große Bandbreite an POS-Konzepte ab; von Thekenaufstellern, selbstdarstellenden Displays bis hin zu Digital-Signage-Lösungen.

Das Jahrbuch zum Award: Alles auf einen Blick

Für diejenigen, die weder die Möglichkeiten hatten, bei der viscom noch bei der Preisverleihung dabei zu sein, hat display ein Rundumpaket vorbereitet: Der Februar-Ausgabe wird das Jahrbuch Superstar Award beigelegt. In diesem Nachschlagewerk sind alle Einreichungen mit Bilder und detaillierten Beschreibungen aufgeführt. Impressionen von dem Galaevent runden das Jahrbuch ab.