Kategorien-Archiv Redaktionelle Themen

VonPOS-WATCH

Freundlicher Drache mit dem Deutschen Verpackungspreis ausgezeichnet

Das Drachendisplay, das Panther Display für die Firma Staedtler im Sommer entwickelt hat, ist vom Deutschen Verpackungsinstitut e. V. (dvi) beim Deutschen Verpackungspreis 2019 in der Kategorie Warenpräsentation ausgezeichnet worden.

Mit viel Liebe zum zackenreichen Detail hat Panther für Staedtler ein phantasiesprühendes Bodendisplay entwickelt und gefertigt als ansprechende Zweitplatzierung für die Back-to-School-Themenaktion. Weithin sichtbar lockt der Drache Interessenten an und bildet einen sympathisch-bunten Rahmen für Mal- und Zeichenutensilien.

Der freundliche Drache mit seiner imposanten Größe bietet Raum für mehrseitige Produktbestückung, in seinem Bauch finden beispielsweise die beliebten Staedtler-Buntstifte in unterschiedlichsten Packungsgrößen Platz. Das rot-grüne Phantasiewesen mit dem heiteren Lächeln zeigt Zähne und weist den für dieses Fabeltier typischen Zackenschwanz auf. Bei dem Staedtler-Drachen zeigt sich, dass von Panther Display nahezu jede Design-Idee und phantasievolle Gestaltungsvorgabe in abverkaufsstarke P.O.S.-Lösungen umgesetzt wird.

Das Drachendisplay ist Bestandteil einer umfassenden Ganzjahreskampagne, die mehrere Displayteile enthält. Austauschbare Topper sorgen für die individuelle Warenpräsentation und die Ankündigung regelmäßiger Neuerungen. Als drittes Element zählt eine große Fotowand mit dem Motiv „Back-to-School“ zur Verkaufsförderungsaktion von Staedtler.

www.Panther-Packaging.com

www.Panther-Display.com

www.Juicefulthings.de

VonPOS-WATCH

Effizient und präzise – Zuschnitt von Filtermaterialien mit dem Laser

eurolaser auf der FILTECH 2019

eurolaser zeigt auf der FILTECH, welche Vorteile ein großformatiges Lasersystem bei der Bearbeitung von Filtermaterial bietet. Das Handling des Materials von der Rolle ist besonders komfortabel mit dem eurolaser-eigenen Fördersystem in Kombination mit einer Zuführeinheit. Auf der FILTECH präsentiert eurolaser seinen L-3200 mit einer Tischgröße von 1.800 x 3.200 mm.

Großformatige Lasersysteme eignen sich hervorragend zum Schneiden von Filtermaterial. Der berührungslose Prozess gewährleistet eine konstante Schnittqualität ohne Werkzeugverschleiß. Das Tischkonzept mit Absaugung reduziert den Staub und hält das Material gleichzeitig an seinem Platz. Darüber hinaus sorgt der thermische Laserprozess dafür, dass die Schnittkanten beim Schneiden von synthetischen Textilien versiegelt werden und so vor dem Ausfransen geschützt sind. Dadurch wird die anschließende Verarbeitung wesentlich erleichtert. Mit dem Laser sind auch feine Details und filigrane Strukturen möglich, die ein Messer nicht erzeugen kann.

Conveyor – für alle Materialien von der Rolle

Speziell für alle Materialien von der Rolle bietet eurolaser einige Systeme als Conveyor-Ausführung an. Die Oberfläche der Bearbeitungstische besteht bei diesen Systemen aus einem Edelstahl-Stabgeflecht. Sie verfügen über eine automatische Abwickeleinheit als Stoffzuführung. Die Abwickelgeschwindigkeit passt sich dem Einzug des Conveyors und dem sich verringernden Rollendurchmesser an. Für sehr große und schwere Rollen gibt es auch eine angetriebene Abwickeleinheit. Damit der Rollenwechsel schnell und fehlerfrei abläuft, zeigen integrierte Laserprojektionslinien die richtige Position an. Die Restlängenerfassung stellt sicher, dass immer genug Material für den jeweiligen Auftrag auf der Rolle vorhanden ist.

Der L-3200 mit Conveyor von eurolaser erlaubt den Zuschnitt von Rollenmaterial bis 3 m Breite.

Für noch mehr Flexibilität ist neben dem Laser noch Platz für weitere Werkzeuge oder Module zum Kennzeichnen vorgesehen. Das Bewegungssystem stammt vom Schweizer Weltmarktführer für digitale Cutter ZÜND. Zu den Maschinen gehört auch die Softwaresuite Laserscout, die passend zur Anwendung die richtigen Softwarepakete enthält.

eurolaser GmbH
Halle 11.1
Stand B8

www.eurolaser.com