Schlagwort-Archiv POS-Monitor

VonPOS-WATCH

Vier auf einen Streich – Pyramid präsentiert 4-in-1-Lösung für Self-Service-Kioske

Das elegante und gleichzeitig funktionale Produkt-Design für den weltweit ersten 4-in-1 Self-Service-Kiosk von Pyramid Computer GmbH erhält das Patent. Der neu auf dem Markt eingeführte polytouch® 32 PE4000 zeigt insbesondere bei Anwendungen mit höchsten Nutzungsfrequenzen seine Stärken. Bis zu vier Kunden nutzen den Kiosk gleichzeitig, wodurch sich die Zahl der möglichen Anwender-Interaktionen und damit der Umsatz erhöhen. Die Design-Innovation ist der zentrale Standfuß, in dem die leistungsstarken PCs der Terminals untergebracht sind.

Freiburg, 21. August 2019 – Der Trend ist klar: Die Zahl der Kunden, die im Handel allgemein oder in Schnellrestaurants und Kinos bevorzugt am Self-Service-Terminal und nicht am Counter bestellen, steigt. So würde beispielsweise eine große Zahl an Kunden Schnellrestaurants häufiger besuchen, wenn Bestellungen an Self-Service-Terminals angeboten werden. Das Wirtschaftsmagazin Forbes berichtete Ende Juli über entsprechende Umfrageergebnisse*.

Passend dazu stellt Pyramid Computer, Technologieführer für innovative Self-Service-Kioske, mit dem neuen polytouch® 32 PE4000 das weltweit erste System vor, das vier Touchscreens an einer einzigen Standsäule kombiniert. Mit vier platzsparend installierten 32-Zoll-Touchscreens steigt die Zahl der möglichen Anwender-Interaktionen und damit der zu erzielende Umsatz. Dr. Michael Stoebe, CPO bei Pyramid, formuliert die Zielvorgabe in der Entwicklung: „Der Markt fragt vermehrt nach leistungsfähigen Lösungen für Anwendungen mit hohen und höchsten Nutzungsfrequenzen. QSRs, Kinos oder Flughäfen benötigen Kiosk-Systeme, an denen unter begrenzten Platzverhältnissen viele Kunden schnell und komfortabel bestellen oder zum Beispiel einchecken können. Auf diesen Bedarf hin haben wir den PE4000 entwickelt.“

Lackierungen in allen RAL-Farben, individuell bedruckte Peripherie-Gehäuse, die Branding-Möglichkeiten des polytouch® 32 PE4000 sind vielfältig, damit Kundenmarken klar hervorgehoben werden.

Den entscheidenden und patentgeschützten Designfortschritt des polytouch® 32 PE4000 stellt der zentrale und stabile Standfuß dar. Zum einen zeichnet ihn das ansprechende Design des Werkstücks aus, das aus Hochleistungsaluminium im bewährten Stranggussverfahren hergestellt wird. Zum anderen sind in den Standfuß die PCs mit Intel® Core™ CPUs sowie leistungsstarke Lüfter platzsparend untergebracht.

Pyramid konzipierte den polytouch® 32 PE4000 mit je einem PC pro Display, um die Ausfallsicherheit des Komplettsystems zu maximieren. Gleichzeitig erhöht sich so die

Performance der einzelnen Anwendungen je Display. Für die Wartung sind die PCs servicefreundlich über eine abnehmbare Blende im Standfuß zugänglich. Die 4-in-1-Lösung reduziert darüber hinaus deutlich die Investitionskosten gegenüber mehreren Einzelsystemen.

Der polytouch® 32 PE4000, platzsparend und für bis zu vier Personen gleichzeitig

Für den polytouch® 32 PE4000 bietet Pyramid ein individualisiertes Branding an sowie eine bedarfsorientierte Ausstattung der Peripheriegehäuse unterhalb der Displays. Hier stehen Peripheriemodule wie beispielsweise 2D-Scanner, Thermo-Drucker oder Payment-Module zur Verfügung. In die Rahmen der Displays integriert Pyramid auf Wunsch unter anderem Mikrofone oder Kameras. So lassen sich die Systeme optisch und funktional optimal an unterschiedlichste Einsatzgebiete anpassen. Das Pyramid-Team berät ausführlich und kompetent, um gemeinsam mit dem Kunden gezielt die für die jeweilige Anwendung exakt passende Hardware-Systemkonfiguration zu bestimmen.

Peter Engler, Product Manager bei Pyramid, beschreibt eine erste bereits umgesetzte Weiterentwicklung: „Wir können den PE4000 auf Wunsch mit einem Puck-Dispenser ausliefern. Damit bieten wir zum Beispiel Schnellrestaurants ein System, mit dem in Echtzeit Kunden lokalisiert werden können. Wir setzen hier auf unser neues Real-Time Location System PLS, das viel präzisere Lokalisierungen erlaubt als marktübliche Lösungen.“

Mehr Informationen zum polytouch® 32 PE4000 erhalten Sie hier:

Website: https://www.pyramid.de/PE4000

Video: https://www.youtube.com/watch?v=nJCualvIiB8

Datenblatt: https://www.pyramid.de/produkte/kioske/polytouch/polytouch-32-pe4000.html?file=files/content/polytouch/pdf/4010062485_ds_polytouch_32_PE4000_EN.pdf

https://www.forbes.com/sites/aliciakelso/2019/07/30/self-order-kiosks-are-finally-having-a-moment-in-the-fast-food-space/#680888fd4275

Pyramid Computer GmbH

building IT – Maßgeschneiderte & flexible IT-Lösungen

Seit 1985 ist Pyramid Computer der Spezialist für die Entwicklung und Herstellung leistungsstarker und individualisierter IT-Systeme. Über 30.000 maßgeschneiderte Kunden-Terminals für die Systemgastronomie und den Handel sind weltweit erfolgreich im Einsatz. Die Kiosk-Produktfamilie der Marke polytouch® überzeugt durch ihre elegante Designvielfalt und technische Raffinesse. Als Ergänzung bietet Pyramid mit dem Lokalisierungssystem PLS ein einzigartig präzises System für die Besucherautomation. Für die Bereiche Network & Security sowie Industrie-PC & Imaging konfiguriert und baut Pyramid nach Kundenanforderung individuell angepasste IT-Hardware-Systeme – made in Germany.

VonPOS-WATCH

Die mediale Customer-Journey am POS

Immer mehr Menschen kaufen an immer mehr Orten immer mehr Produkte. Während man seit Jahren die spannende Frage diskutiert hat „Wer wird gewinnen, der stationäre oder der Online-Handel?“, ist sich Permaplay Media Solutions Geschäftsführer Werner Vogt sicher: „Beide werden gewinnen. Die neue Handelsstruktur ist ein komplexes System namens New Retail. Dahinter verbirgt sich die vollständige Integration von Online, Offline, Logistik und Technologie zu einer einzigen Wertschöpfungskette.“ New Retail basiert auf der Erkenntnis, dass der stationäre Handel nicht nur wichtig, sondern für den Bestand von Marken, Einzelhändlern, Marktplätzen und Verbrauchern von entscheidender Bedeutung ist. So ist sich beispielsweise auch der chinesische Unternehmer Jack Ma, Gründer und Eigentümer des E-Commerce-Giganten Alibaba, sicher: Der zukünftige Einzelhandel ist keine Frage von on- oder offline, sondern von der idealen Kombination aller seiner Elemente.

Diese makro-ökonomische Sicht, so Werner Vogt, ist auch die Blaupause für erfolgreiches POS-Marketing: Auf einander abgestimmte Medien leiten und führen die Konsumenten vor und im Point of Sale auf einer möglichst optimalen Wertschöpfungs-Tour. Permaplay bietet seinen Kunden unterschiedliche, in der Praxis bewährte Konzepte für eine solche leistungsstarke und umsatzfördernde POS-Kommunikation an: Das sind lineare LCD-Monitore der Professional- und Standardlinie, Interaktive POS-Medien und vernetzte POS-Mediensysteme in den Größen von 7“ bis 55“. Dazu kommen Sondermodelle für Display- und Ladenbauer (Open Frame 10“ und 15“), platzsparende Papp-Displays (7“ und 10“), aufmerksamkeitsstarke Kundenstopper (32“ und 43“), Bar Displays sowie Video Broschüre und Video Box. „Aus diesem leistungsstarken Portfolio stellen wir auf der Basis unserer jahrzehntelangen Erfahrung unseren Kunden ein individuelles POS-Konzept zusammen, um eine optimale Customer-Journey zu gewährleisten“, erklärt Findaria Sunardi, verantwortliche Marketing- und Vertriebsmanagerin bei Permaplay Media Solutions. „Händler müssen heute emotionale Sehnsüchte in einer digitalisierten Welt wecken. Dazu sollte der POS zu einem kreativen Lebensraum werden, der sinnliche und persönliche Erlebnisse bietet.“ Zur Customer Journey gehört bei Permaplay selbstverständlich die Integration des Konzeptes in Internet-Bestellwege.

Die Permaplay POS-Konzepte wecken das große Potenzial bei Kunden für positive Kaufentscheidungen am POS besonders wirkungsvoll, wenn die kommunizierten Inhalte und Produkte den individuellen Bedürfnissen der jeweiligen Kunden entsprechen. Zahlreiche Studien belegen, dass optimierte POS-Mediensysteme die Dauer der Customer Journey im Ladengeschäft signifikant erhöhen und die Wertschöpfung pro Kunde entsprechend gesteigert wird. Permaplay Media Solutions sieht darüber hinaus auch signifikante qualitative Vorteile solcher passgenauen POS-Lösungen wie die Verbesserung der Service-Qualität durch die Kombination von persönlicher und

digitaler Beratung und eine verbesserte Effektivität beispielsweise durch Echtzeitaktualisierungen des Contents je nach Kundengruppen, Jahreszeit, Tageszeit oder sonstiger Faktoren.

„Jetzt ist die richtige Zeit,“ so Werner Vogt, „um mit uns über passende Strategien für das Herbst- und Weihnachtsgeschäft zu sprechen. Auch besondere Einkaufs-Höhepunkte wie der Black Friday im November sollten heute schon konzipiert werden, um eine optimale Abverkaufsdynamik im Internet und am POS zu erzeugen.“

Gerne machen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot für Ihre individuelle POS-Medienstrategie. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns: info@permaplay.de

https://permaplay.de/de/home.html